AGB

All­ge­mei­ne Geschäftsbedingungen

Für die Teil­nah­me an enn­spi­red Ver­an­stal­tun­gen, erklä­re ich mich mit fol­gen­den Punk­ten einverstanden:

1.) All­ge­mein
Ich neh­me zur Kennt­nis, dass Yoga kör­per­li­che Anstren­gung erfor­dert und bei unsach­ge­mä­ßer Aus­füh­rung, wie auch bei jedem ande­ren Sport, zu kör­per­li­chen Ver­let­zun­gen füh­ren kann. Die Teil­nah­me an enn­spi­red For­rest Ver­an­stal­tung erfolgt somit auf eige­nes Risiko.

2.) Gesund­heits­zu­stand
Bei mei­ner Teil­nah­me an einer enn­spi­red-Ver­an­stal­tung tra­ge ich die vol­le Ver­ant­wor­tung für mich und mei­ne Hand­lun­gen. Dies gilt für mei­nen per­sön­li­chen Gesund­heits­zu­stand, kör­per­li­che Belas­tun­gen, Aus­füh­run­gen der Übun­gen, die ein­zeln mit Partner/innen oder in der Grup­pe durch­ge­führt werden.

Ich wer­de die Kurs­lei­te­rin, vor der Yoga-Ver­an­stal­tung über etwai­ge Ver­let­zun­gen, gesund­heit­li­che Beein­träch­ti­gun­gen oder kör­per­li­che Ein­schrän­kun­gen infor­mie­ren. Dies kön­nen etwai­ge Ope­ra­tio­nen, Mus­kel- und Gelenks­ver­let­zun­gen, Herz-Kreis­lauf­be­schwer­den oder Schwan­ger­schaft sein. Die­se Infor­ma­ti­on ist wich­tig, um im Unter­richt ent­spre­chend reagie­ren zu kön­nen. Bei Zwei­fel an der gesund­heit­li­chen Eig­nung wird eine Bera­tung durch den behan­deln­den Arzt emp­foh­len. Enn­spi­red behält sich das Recht vor, von Teil­neh­me­rIn­nen die Vor­la­ge einer ärzt­li­chen Bestä­ti­gung zu for­dern bzw. die Teil­nah­me zu unter­sa­gen. Bei Vor­lie­gen anste­cken­der Krank­hei­ten ist die Teil­nah­me aus­nahms­los ausgeschlossen.

3.) Aus­füh­rung der Posi­tio­nen und Instruktionen
Wäh­rend der Yoga Ein­heit wer­de ich den Instruk­tio­nen der Kurs­lei­te­rin auf­merk­sam Fol­ge leis­ten und die Posi­tio­nen ent­spre­chend aus­füh­ren, ohne dabei über mei­ne phy­si­schen Gren­zen zu gehen. Soll­te ich eine Instruk­ti­on nicht ver­stan­den haben oder die Posi­ti­on aus sons­ti­gen Grün­den nicht aus­füh­ren kön­nen, wer­de ich die­se aus­las­sen und nach Mög­lich­keit bei der fol­gen­den Posi­ti­on wie­der teilnehmen.

Ich ver­pflich­te mich, dass ich jeg­li­che Ände­run­gen mei­nes Gesund­heits­zu­stan­des wäh­rend der Yoga-Ein­heit sofort der Kurs­lei­te­rin mit­tei­le, damit ent­spre­chen­de Ände­run­gen im Kurs­ver­lauf vor­ge­nom­men wer­den kön­nen. Bei Nicht­ein­hal­tung über­nimmt enn­spi­red bzw. die Kurs­lei­te­rin kei­ner­lei Haftung.

4.) Hafts­ungs­aus­schluss
Bei der Teil­nah­me an einer enn­spi­red — Ver­an­stal­tung wird kei­ner­lei Haf­tung für abhan­den gekom­me­ne Gegen­stän­de, Gesund­heits­schä­den oder Unfäl­le wäh­rend und nach der Yoga-Ein­heit übernommen.

Ich ver­zich­te hier­mit im gesetz­lich zuläs­si­gen Aus­maß gegen­über enn­spi­red auf die Gel­tend­ma­chung von jeg­li­chem Scha­den­er­satz, der mir bei der Teil­nah­me am Yoga-Unter­richt ent­ste­hen könnte.

5.) Anmel­dung
Die Anmel­dung zu Ver­an­stal­tun­gen erfolgt per­sön­lich, schrift­lich per Email, tele­fo­nisch oder online über das Kon­takt­for­mu­lar der Web­site. Anmel­dun­gen wer­den in der Rei­hen­fol­ge ihres Ein­gangs berücksichtigt.

6.) Nicht­er­schei­nen, Stornierung
Nicht­er­schei­nen bei offe­nen Yoga Stun­den muss min­des­tens 6h vor Beginn bekannt gege­ben wer­den. Ist dies nicht der Fall, ist der vol­le Betrag zu bezahlen.

Eine Stor­nie­rung einer Ver­an­stal­tung (Yogakurs, Work­shop, Yoga und Wan­dern etc.) ist schrift­lich jeder­zeit mög­lich. Abhän­gig vom Zeit­punkt der Stor­nie­rung wer­den nach­fol­gen­de Stor­no­ge­büh­ren in Rech­nung gestellt:

30 bis 20 Tage vor Ver­an­stal­tungs­be­ginn 50% des Veranstaltungspreises.
19 bis 8 Tage vor Ver­an­stal­tungs­be­ginn 80% des Veranstaltungspreises.
Bis 7 Tage vor Ver­an­stal­tungs­be­ginn 100% des Veranstaltungspreises.

7.) Bin­dung, Über­trag­bar­keit, Bezahlung
Die erwor­be­nen Teil­nah­me­be­rech­ti­gun­gen sind nicht über­trag­bar. Bezahl­te Kurs­ge­büh­ren wer­den nicht rück­erstat­tet. Unter beson­de­ren Aus­nah­me­be­din­gun­gen behält sich die Kurs­lei­te­rin das Recht vor, Gel­der rück­zu­er­stat­ten. Bei Buchung einer Ver­an­stal­tung erfolgt die Zah­lung in vol­ler Höhe spä­tes­tens am Ver­an­stal­tungs­da­tum des gebuch­ten Ange­bots (wenn nicht expli­zit anders dekla­riert) per Bank­über­wei­sung oder bar vor Ort. Bei Anmel­dung eines gesam­ten Yogakur­ses mit dem Aus­maß von 10 Yoga Ein­hei­ten, wird der Rech­nungs­be­trag vor Beginn des Kur­ses abge­rech­net. Bei einem fest­ge­leg­ten Yogakurs mit gere­gel­ter Anzahl der Yoga­stun­den, wer­den nicht-kon­su­mier­te Ein­hei­ten nicht rück­erstat­tet oder gut­ge­schrie­ben. Mit­glied­schaf­ten sowie alle wei­te­ren Pro­duk­te sind nicht übertragbar.

Zah­lungs­ver­zug tritt ein, wenn For­de­run­gen nicht inner­halb einer gesetz­ten Frist von 7 Tagen begli­chen wer­den. Etwai­ge Bear­bei­tungs­ge­büh­ren und gericht­li­che Mahn­ge­büh­ren trägt die Kun­din in vol­lem Umfang. Im Fal­le des Zah­lungs­ver­zugs ist enn­spi­red berech­tigt, vom Ver­trag zurückzutreten.

8.) Ver­trags­lauf­zei­ten
10er-Block: Gül­tig­keits­dau­er 12 Mona­te ab Kauf.
5er-Block: Gül­tig­keits­dau­er 6 Mona­te ab Kauf.

9). Ruhen eines lau­fen­den Tarifs
Grün­de, die zum Ruhen eines 10er oder 5er Kurs­blocks berech­ti­gen und die Lauf­zeit ver­län­gern sind:
a) Krank­heit bzw. Ope­ra­tio­nen ab 4 Wochen (unter Vor­la­ge eines ärzt­li­chen Attests)
b) Ein­be­ru­fung zum Wehr­dienst (unter Vor­la­ge des Einberufungsbescheides)
c) Schwangerschaft

Die bestehen­de Ver­trags­lauf­zeit ver­län­gert sich, um den Zeit­raum, in dem das Ange­bot nicht in Anspruch genom­men wer­den konn­te. Bei Schwan­ger­schaft beschränkt sich die Ver­trags­ver­län­ge­rung auf eine maxi­ma­le Zeit­span­ne von 12 Mona­ten. Bei schwer­wie­gen­der Krank­heit, die es der Per­son unmög­lich macht, das Ange­bot von enn­spi­red. wei­ter­hin in Anspruch zu neh­men, wird eine bestehen­de Ver­trags­bin­dung ohne Berück­sich­ti­gung von Kün­di­gungs­fris­ten sofort beendet.

10.) Absage/Ausfall einer Ver­an­stal­tung sei­tens ennspired
Ände­run­gen oder Absa­gen von Yoga­ein­hei­ten kön­nen jeder­zeit erfol­gen. Die Infor­ma­ti­on dar­über erfolgt per Email. Es ent­fällt der Anspruch auf Rück­ver­gü­tung. Mit Erschei­nen einer neu­en Preis­lis­te ver­liert die alte Preis­lis­te auto­ma­tisch ihre Gültigkeit.

11.) Ände­rung der per­sön­li­chen Daten
Ich bin ver­ant­wort­lich, enn­spi­red über Ände­run­gen mei­ner E‑mail Adres­se und Tele­fon­num­mer in Kennt­nis zu setzen.

12.) Web­site Daten
Die bereit­ge­stell­ten Infor­ma­tio­nen auf der Web­site (www.ennspired.at) wer­den regel­mä­ßig geprüft. Jedoch kann kei­ne Garan­tie dafür über­nom­men wer­den, dass alle Anga­ben zu jeder Zeit voll­stän­dig, rich­tig und in letz­ter Aktua­li­tät dar­ge­stellt sind. Alle Anga­ben kön­nen ohne vor­he­ri­ge Ankün­di­gung ergänzt, ent­fernt oder geän­dert wer­den. Enn­spi­red über­nimmt kei­ne Haf­tung über den Inhalt exter­ner, ver­link­ter Web­sei­ten. Für Inhal­te sind aus­schließ­lich die jewei­li­gen Web­sei­ten­be­trei­ber verantwortlich.

13.) Gerichts­stand und anwend­ba­res Recht
Der Gerichts­stand ist Lie­zen. Es wird öster­rei­chi­sches Recht ver­ein­bart, sodass der Ver­trag per Rechts­wahl öster­rei­chi­schem Recht unterliegt.

14.) Schluss­be­stim­mun­gen
Neben­ab­re­den bestehen nicht. Ände­run­gen bedür­fen der Schrift­form. Dies gilt auch für die Schrift­form­klau­sel. Die Berich­ti­gung von Irr­tü­mern sowie von Druck- und Rechen­feh­lern bleibt vorbehalten.