Über mich

Glück ist eine Ent­schei­dung, nicht eine Erfahrung.

Nea­le Donald Walsch

“Glück ist eine
Entscheidung,
nicht eine Erfahrung”

(Nea­le Donald Walsh)

Unser Glück hängt viel mehr von unse­rer inne­ren Ein­stel­lung zum Leben ab, als von den äuße­ren Umstän­den. Wir ganz allei­ne sind also die Schöp­fe­rIn­nen unse­res Glü­ckes. Rich­tig gute Nach­rich­ten fin­de ich. 🙂

Das, sozu­sa­gen immer im Hin­ter­kopf, hat mich dazu ver­an­lasst 2019 die Aus­bil­dung zur For­rest Yoga Leh­re­rin in Bali zu machen. Dabei folg­te ich zu 100% mei­ner Intui­ti­on, mei­nem Her­zen. Seit­her lie­be ich es, Yoga zu unter­rich­ten und mei­ne Erfah­run­gen und Wis­sen wei­ter­zu­ge­ben. Ich habe mich des­halb für For­rest Yoga ent­schie­den, weil ich einer­seits sehr beein­druckt von der Begrün­de­rin die­ses Yoga­s­ti­les — Ana T. For­rest — bin und unbe­dingt bei ihr die Aus­bil­dung machen woll­te und ande­rer­seits weil das was die­sen Yoga­s­til aus­macht, viel mehr als die Abfol­ge von Yoga­po­si­tio­nen ist. Er soll dich dar­in bestär­ken, mehr über dei­ne Bedürf­nis­se, das was dei­nen Spi­rit auf­le­ben lässt, zu ler­nen und dich ermu­ti­gen danach zu han­deln; dei­nem Her­zen zu fol­gen und das mit Hil­fe kraft­vol­ler, effi­zi­en­ter Posi­tio­nen. Qua­si, was dich bewusst auf der Mat­te wer­den lässt, lässt dich auch bewusst im Leben wer­den. Eines der wich­tigs­ten Ele­men­te ist dabei dein Atem, der dir hilft, den Kon­takt zu dei­nem Köper her­zu­stel­len. Wenn du mehr zu For­rest Yoga erfah­ren willst, klick auf den Link “For­rest Yoga”.

Natur­lie­be

Aber nicht nur auf der Mat­te geht mir das Herz auf, son­dern auch in der Natur, beim Wan­dern, Erkun­den und Stau­nen. Daher habe ich 2014 die Aus­bil­dung zur zer­ti­fi­zier­ten Berg­wan­der­füh­re­rin gemacht und kann jetzt mei­ne zwei Lei­den­schaf­ten Yoga und Wan­dern verbinden.
Daher auch der Unter­ti­tel “Natur-bewe­gend-leben”. Die­ser zeigt war­um Natur­be­wusst­sein und Yoga für mich zusam­men­ge­hö­ren. Yoga bedeu­tet, in mei­nem Ver­ständ­nis, nicht nur den Kör­per zu bewe­gen, ihn stär­ker und fle­xi­bler zu machen (was natür­lich ein rich­tig coo­ler Neben­ef­fekt und auch Ansporn ist), son­dern bezieht auch noch vie­le wei­te­re Aspek­te mit ein. Einer­seits zu ler­nen, wirk­lich auf die eige­nen Bedürf­nis­se zu ach­ten, die­se zu erken­nen und auch danach zu han­deln und dann auch den glei­chen Respekt, dem man sich entgegenbringt/entgegenbringen soll­te!, auch sei­ner Umwelt — Mit­men­schen, Tie­re, Pflan­zen —  zu schen­ken. Somit ist Yoga für mich eine Lebens­ein­stel­lung und nicht “nur” ein Sport.
Wenn dich die­se The­ma inter­es­siert und du ger­ne mehr wis­sen willst, lies in mei­nem Blog­ar­ti­kel “Was Yoga für mich bedeu­tet” nach.

Natur­lie­be

Aber nicht nur auf der Mat­te geht mir das Herz auf, son­dern auch in der Natur, beim Wan­dern, Erkun­den und Stau­nen. Daher habe ich 2014 die Aus­bil­dung zur zer­ti­fi­zier­ten Berg­wan­der­füh­re­rin gemacht und kann jetzt mei­ne zwei Lei­den­schaf­ten Yoga und Wan­dern verbinden.
Daher auch der Unter­ti­tel “Natur-bewe­gend-leben”. Die­ser zeigt war­um Natur­be­wusst­sein und Yoga für mich zusam­men­ge­hö­ren. Yoga bedeu­tet, in mei­nem Ver­ständ­nis, nicht nur den Kör­per zu bewe­gen, ihn stär­ker und fle­xi­bler zu machen (was natür­lich ein rich­tig coo­ler Neben­ef­fekt und auch Ansporn ist), son­dern bezieht auch noch vie­le wei­te­re Aspek­te mit ein. Einer­seits zu ler­nen, wirk­lich auf die eige­nen Bedürf­nis­se zu ach­ten, die­se zu erken­nen und auch danach zu han­deln und dann auch den glei­chen Respekt, dem man sich entgegenbringt/entgegenbringen soll­te!, auch sei­ner Umwelt — Mit­men­schen, Tie­re, Pflan­zen —  zu schen­ken. Somit ist Yoga für mich eine Lebens­ein­stel­lung und nicht “nur” ein Sport.
Wenn dich die­se The­ma inter­es­siert und du ger­ne mehr wis­sen willst, lies in mei­nem Blog­ar­ti­kel “Was Yoga für mich bedeu­tet” nach.

Was bedeu­tet eigent­lich “enn­spi­red”?

Der Name “enn­spi­red” ist mir, wie ist es anders zu erwar­ten, bei einem klei­nen Jog­gerl neben der Enns ein­ge­fal­len. Inspi­riert durch unse­re wun­der­vol­le Natur hier in mei­ner Hei­mat dem Enns­tal, fand ich das Wort­spiel aus dem eng­li­schen Wort “inspi­red”, was “inspi­riert” bedeu­tet und “enns”, was (no na) für Enns­tal steht, ganz pas­send. Her­aus­ge­kom­men ist dann “enn­spi­red” :-).

Ich hof­fe somit, auch dich “enn­spi­ren” zu können.

Was bedeu­tet eigent­lich “enn­spi­red”?

Der Name “enn­spi­red” ist mir, wie ist es anders zu erwar­ten, bei einem klei­nen Jog­gerl neben der Enns ein­ge­fal­len. Inspi­riert durch unse­re wun­der­vol­le Natur hier in mei­ner Hei­mat dem Enns­tal, fand ich das Wort­spiel aus dem eng­li­schen Wort “inspi­red”, was “inspi­riert” bedeu­tet und “enns”, was (no na) für Enns­tal steht, ganz pas­send. Her­aus­ge­kom­men ist dann “enn­spi­red” :-).

Ich hof­fe somit, auch dich “enn­spi­ren” zu können.

Aus- und Weiterbildungen

03/2021: 30 hours Pop­py Peri­na­tal Yoga Tea­cher Trai­ning (Char­lot­te Speller)
09/2020 — 04/2021: 70 hours For­rest Yoga Men­tor­s­hip Pro­gram (Alex­an­dra Sagor­sz-Zim­merl | bYo­ga Wien)
01/2020: 21 hours CET Con­ti­nuing Edu­ca­ti­on Trai­ning – Pre­na­tal  & Post­na­tal Yoga (Maria Abel | Ima­gina­bel Graz)
09/2019: 204 hours For­rest Yoga Tea­cher Level 1 in Bali (Ana T. Forrest)
05/2015: Diplo­mier­te Fit­ness­trai­ne­rin beim GESU Insti­tut Graz
03/2015: Diplo­mier­te Wir­bel­säu­len-Vit­al­trai­ne­rin beim GESU Insti­tut Graz
12/2014: zer­ti­fi­zier­te Berg­wan­der­füh­re­rin | Steirmär­ki­scher Berg- & Skiführerverband
06/2014: Diplo­mier­te Vit­al­trai­ne­rin beim GESU Insti­tut Graz
06/2013: Mas­ter­stu­di­um Glo­bal Studies
02/2012: Mas­ter­stu­di­um Umweltsystemwissenschaften

Aus- und Weiterbildungen

03/2021: 30 hours

Pop­py Peri­na­tal Yoga Tea­cher Trai­ning (Char­lot­te Speller)
09/2020 — 04/2021: 70 hours For­rest Yoga Men­tor­s­hip Pro­gram (Alex­an­dra Sagor­sz-Zim­merl | bYo­ga Wien)
01/2020: 21 hours CET Con­ti­nuing Edu­ca­ti­on Trai­ning – Pre­na­tal  & Post­na­tal Yoga (Maria Abel | Ima­gina­bel Graz)
09/2019: 204 hours For­rest Yoga Tea­cher Level 1 in Bali (Ana T. Forrest)
05/2015: Diplo­mier­te Fit­ness­trai­ne­rin beim GESU Insti­tut Graz
03/2015: Diplo­mier­te Wir­bel­säu­len-Vit­al­trai­ne­rin beim GESU Insti­tut Graz
12/2014: zer­ti­fi­zier­te Berg­wan­der­füh­re­rin | Steirmär­ki­scher Berg- & Skiführerverband
06/2014: Diplo­mier­te Vit­al­trai­ne­rin beim GESU Insti­tut Graz
06/2013: Mas­ter­stu­di­um Glo­bal Studies
02/2012: Mas­ter­stu­di­um Umweltsystemwissenschaften

Du willst noch mehr?

Dann schau auf Insta­gram vorbei.